Relius Fungosan Top - Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche

195,06 € *
Inhalt: 12.5 Liter (15,60 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Umgehend versandfertig, Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Farbe:

Gebinde:

  • RELIUS-270283
Relius Fungosan Top - Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche Relius Fungosan Top ist... mehr
Produktinformationen "Relius Fungosan Top - Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche"

Relius Fungosan Top - Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche

Relius Fungosan Top ist eine spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche. Schutz gegen Schimmelbefall. FUNGOSAN TOP eignet sich für alle schimmelgefährdeten Innenwandflächen wie z. B. Großküchen

FUNGOSAN TOP

Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche. Die enthaltene Filmkonservierung bietet einen vorbeugenden Schutz gegen Schimmelbefall. FUNGOSAN TOP eignet sich für alle schimmelgefährdeten Innenwandflächen wie z. B. Großküchen, Schlachthäuser, Bäckereien, Brauereien etc. FUNGOSAN TOP ist hoch deckend und leicht zu verarbeiten. Die Beschichtung ist diffusionsfähig, alkalibeständig, haftfest und spannungsarm.

TECHNISCHE DATEN

Dichte/ spez. Gewicht

1,59 g/cm3

VOC Gehalt

EU-Grenzwert für das Produkt (Kat. A/a): 30g/l
Dieses Produkt enthält max.: < 30g/l

Zusammensetzung
nach VdL-Richtlinie
Bautenanstrichmittel

Acrylatharz-Dispersion, Weißpigmente, Silikatische Füllstoffe, Wasser, Additive

Enthält   als   Konservierungsmittel   Benzisothiazolinon    und   Methylisothiazolinon.
Information für Allergiker unter Tel.-Nr. 0800-5560000.

Nachhaltigkeits-indikatoren

·    Wasserbasiert

·    APEO-frei

·    Geruchsneutral

·    Emissionsarm

Kenndaten

nach DIN EN 13300

·    Nassabriebbeständigkeit: Klasse 2

·    Deckvermögen: Klasse 2 bei einer Ergiebigkeit von ca. 7 m2 / l

·    Glanzgrad: Stumpfmatt (< 5 GE bei 85°)

·    Maximale Korngröße: fein (< 100µ)

sd-Wert

<0,1 m

Verarbeitung

Streichen, Rollen, Airless-Spritzen

Airless Verarbeitung

Düse: 0,015 – 0,021 inch

Druck: 160 – 180 bar

Konsistenz: Original (Verdünnung mit Wasser bis max. 5% möglich)

Aerosole (Spritznebel) nicht einatmen. Übliche Schutzmaßnahmen dabei beachten.

Verarbeitungstemperatur

Nicht unter + 5°C verarbeiten (Luft- und Objekttemperatur).

Trockenzeiten

(20°C/ 65% rel. Luftfeuchtigkeit)

·    Überstreichbar: nach 4-5 Std.

·    Durchgetrocknet: nach ca. 3 Tagen

Vollständige Belastbarkeit nach DIN EN 13300 nach 28 Tagen. Bei niedrigen Temperaturen und höherer Luftfeuchte verlängern sich die Zeiten.

Verbrauch
(pro Anstrich)

ca. 135 – 140 ml/m2

Richtwert für den keine Verbindlichkeit übernommen werden kann. da jede Oberfläche andre Eigenschaften aufweist, die den Verbrauch beeinflussen. Für die exakte Kalkulation Verbrauchsmengen durch Probeanstrich am Objekt ermitteln.

Verdünnung

Das Material ist verarbeitungsfertig eingestellt. Bei Bedarf mit max. 3% Wasser verdünnen.

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser.

Farbtöne

Standard: Weiß

Abtönung mit RELIUS VOLLTON- UND ABTÖNFARBE.

Packungsgrößen

3l, 12,5l

Lagerung

·    Trocken, kühl, jedoch frostfrei

·    Im original verschlossenen Gebinde, 12 Monate lagerstabil

·    Max. Lagertemperatur von 25°C sollte nicht überschritten werden

·    Bei tieferen Temperaturen den Werkstoff vor der Verarbeitung bei ca. 20°C lagern (akklimatisieren)

Gefahrenkennzeichnung

Siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt

 

Untergrundvorbehandlung:

Untergrund und Anstrichaufbau:

Der Untergrund muss fest, sauber, trocken, fett-, wachs-, silikon- und staubfrei sein (siehe VOB, Teil C, DIN 18363, insbesondere 3.1.1). Des Weiteren bitte auch die gültigen Technischen Merkblätter des Bundesausschusses für Farbe und Sachwertschutz (=BFS), 60528 Frankfurt, berücksichtigen. Bei speziellen anwendungstechnischen Fragen bitte den Technischen Beratungsdienst anfordern.

Neue Untergründe:

Verschmutzungen entfernen und Flächen säubern. Eventuell vorhandene Sinterhaut entfernen. Eine Vorbehandlung bei festen und gleichmäßig saugenden Untergründen ist nicht erforderlich. An der Oberfläche leicht mehlende Putze sowie Sinterschichten wirken jedoch haftvermindernd. Der Untergrund sollte entsprechend grundiert werden. Das kann unter anderem durch fachgerechtes Fluatieren bzw. bei Sinterschichten durch mechanisches Entfernen erfolgen. Grundsätzlich sollte jedoch grundiert werden um ein gleichmäßiges Auftrocknen der Folgebeschichtung zu gewährleisten.

Alte Untergründe:

Flächen nass oder trocken gründlich reinigen. Bei Pilz- und Algenbefall ist eine mechanische Grundreinigung sowie Nachbehandlung mit RELIUS FUNGOSAN PRIMER erforderlich. Für gerissene Untergründe empfehlen wir unsere Spezial-beschichtungssysteme. Lose Anstrichteile sowie nicht tragfähige Altanstriche und Beschichtungen entfernen und nachreinigen (mechanisch oder durch geeignete Abbeizmittel).

Untergrund

Vorbehandlung

Grundierung

Neuputz

PG I, II, III nach DIN 18550

CS II, CS III, CS IV nach DIN EN 998-1

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Altputz

PG I, II, III nach DIN 18550

CS II, CS III, CS IV nach DIN EN 998-1

Neuputzstellen nach ausreichender Trockenzeit fachgerecht fluatieren und nachwaschen

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Gips- und Fertigputze der PG IV Gipsspachtelmasse

Reinigen und entstauben

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC Bei vergilbten Gipskartonplatten mit RELIUS ISOLATA W

Gipskartonplatten
Gipsbauplatten

Spachtelung bis zur geforderten Oberflächengüte (Q1 – Q4) Spachtelgrate abschleifen

(BFS-Merkblatt Nr. 12 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC Bei vergilbten Gipskartonplatten mit RELIUS ISOLATA W

Beton

Verunreinigung durch Schalöl, Fett und Wachs mit Fluatschaumwäsche oder durch Dampfstrahlen entfernen. Lunker, Fehlstellen oder Poren mit RELIUS FÜLL-UND PLANSPACHTEL FP 60 schließen.

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Porenbeton

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Faserzement

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Kalksandstein-Sichtmauerwerk

Bei neuem Mauerwerk mindestens 3 Monate Trockenzeit einhalten. Die Verfugung muss einwandfrei sein.

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Ziegel-Sichtmauerwerk

Reinigen und entstauben

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Holz-, Hartfaser-, Span- und Sperrholzplatten

Gewachste Platten entsprechend vorbereiten

RELIUS ISOLATA W

Alte, tragfähige Lack- und Dispersionsanstriche

Glänzende Oberflächen anrauen oder anlaugen

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Tragfähige Kunstharzputze und matte Dispersionsfarben

Siehe „Untergrundvorbehandlung“ Bei bereits mehrfach gestrichenen Untergründen unbedingt Probeflächen anlegen und die Haftung prüfen.

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Alte Kalk- und Mineralfarbenanstriche

Soweit möglich, mechanisch entfernen und Flächen entstauben

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Leimfarbenanstriche

Gründlich abwaschen

Siehe entsprechender Untergrund

 

Ungestrichene Raufaser-, Relief- oder Prägetapeten aus Papier sowie Glasgewebe

In der Regel keine Vorbehandlung erforderlich

-

Nicht fest haftende Tapeten

Restlos entfernen. Lücken mit RELIUS Füll- und Planspachtel FP 60 schließen

Siehe entsprechender Untergrund

 

Zwischenanstrich:

1x RELIUS FUNGOSAN TOP, bis zu 5% verdünnt

Deckanstrich:

1x RELIUS FUNGOSAN TOP, unverdünnt

Entsorgung:

Dieser Stoff und/ oder sein Behälter sind als gefährlicher Abfall zu entsorgen. Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behälter verwenden.

Hinweise:
RELIUS FUNGOSAN TOP ist frei Quecksilber und anderen Schwermetallen. Während der Verarbeitung in Innenräumen keine Lebensmittel lagern für ausreichende Belüftung sorgen. Bei der Spritzverarbeitung beachten: Aerosole (Spritznebel) nicht einatmen. Bei unzureichender Belüftung Atemschutzgerät anlegen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Berührung mit den Augen sofort mit klarem Wasser ausspülen. Essen, Trinken und Rauchen ist während des Gebrauchs zu vermeiden. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen, da der Stoff in Gewässern längerfristig schädliche Wirkung haben kann. RELIUS FUNGOSAN TOP ist nicht vorgesehen für Regale, Behälter etc., in denen Lebensmittel bei Verarbeitung und Lagerung längere Zeit direkt und nachhaltig in Kontakt kommen. Die fungizide und bakterizide Langzeitwirkung wird maßgeblich von der Schichtdicke der Anstriche beeinflusst. Die empfohlenen Verbrauchswerte von RELIUS FUNGOSAN TOP dürfen deshalb nicht unterschritten werden. Nur Material gleicher Produktions- Chargennummer für durchgehende Flächen verwenden. Übliche Schutzmaßnahmen sind einzuhalten.

Weiterführende Links zu "Relius Fungosan Top - Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Relius Fungosan Top - Spezial-Dispersionsfarbe für alle Sanieranstriche"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen