Relius CleanCoat, wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung

274,37 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Umgehend versandfertig, Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Farbe:

Gebinde:

  • RELIUS-270435
Relius CleanCoat, wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung... mehr
Produktinformationen "Relius CleanCoat, wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung"

Relius CleanCoat, wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung

Relius CleanCoat ist eine wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung zur weißen und farbigen Beschichtung von hoch beanspruchbaren Wandflächen, speziell auf Halltex Glas

CLEAN COAT

Wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung zur weißen und farbigen Beschichtung von hoch beanspruchbaren Wandflächen, speziell auf Halltex Glasgewebe, im Innenbereich. Ergibt strapazierfähige und leicht zu reinigende Oberflächen. Schlag-, stoß- und abriebfest. Desinfektionsmittelbeständig und dekontaminierbar. Die Beschichtung ist mit Silberionen-Technologie gegen Bakterienbefall geschützt. Besonders geeignet für sensible Bereiche wie Arztpraxen, Krankenhäuser, Labore, Altenheime, Kindergärten, Küchen, Schwimmbäder etc. RELIUS CLEAN COAT wurde vom Kiwa Polymer Institut GmbH, Akkreditiertes Prüflaboratorium nach DIN EN ISO 17025 - DAP-PL-1004-00, geprüft. Siehe Prüfbericht P5970.

TECHNISCHE DATEN

Dichte/spez. Gewicht

Standard:                  1,26 g/cm3
Living Colours (B3): 1,03 g/cm3

VOC-Gehalt

EU-Grenzwert für das Produkt (Kat. A/i): 140g/l
Dieses Produkt enthält max.: 140g/l

Zusammensetzung
nach VdL-Richtlinie
Bautenanstrichmittel

Acrylatdispersion, Silikatische Füllstoffe, Wasser, Additive.

Enthält   als   Konservierungsmittel   Benzisothiazolinon    und   Methylisothiazolinon.
Information für Allergiker unter Tel.-Nr. 0800-5560000.

Nachhaltigkeits-indikatoren

·    Wasserbasiert

·    Beständig gegen Desinfektionsmittel, geprüft nach DIN EN ISO 4628

·    KIWA geprüft

Kenndaten

nach DIN EN 13300

·    Deckvermögen: Klasse 1 bei einer Ergiebigkeit von 5,5 m2/l

·    Nassabriebbeständigkeit: Klasse 1

·    Glanzgrad: Mittlerer Glanz, 30 – 40 GE (60°)

·    Maximale Korngröße: fein ( 100µ)

Verarbeitung

Streichen, Rollen, Airless-Spritzen

Airless Verarbeitung

Düse: 0,015 – 0,021 inch

Druck: 160 – 180 bar

Konsistenz: Original (Verdünnung mit Wasser bis max. 5% möglich)

Aerosole (Spritznebel) nicht einatmen. Übliche Schutzmaßnahmen dabei beachten.

Verarbeitungstemperatur

Nicht unter + 5°C verarbeiten (Luft- und Objekttemperatur)

Trockenzeiten

(20°C/ 65% rel. Luftfeuchtigkeit)

·    Überstreichbar: nach ca. 6 Std.

·    Durchgetrocknet: nach ca. 3 Tagen

Vollständige Belastbarkeit nach DIN EN 13300 nach 28 Tagen. Bei niedrigen Temperaturen und höherer Luftfeuchte verlängern sich die Zeiten. Die Beschichtung erhärtet physikalisch durch Wasserverdunstung. Bei

dauerhaft   oder     wiederkehrender   hoher    relativer     Luftfeuchtigkeit   sind  längere    Trockenzeiten     zu

berücksichtigen.    Auch    die    bereits   an     der    Oberfläche    erhärtete     Beschichtung  kann       durch
Feuchtigkeitseinwirkung erneut erweichen.

Verbrauch
(pro Anstrich)

ca. 180 – 200 ml/m2

Richtwert für den keine Verbindlichkeit übernommen werden kann. da jede Oberfläche andre Eigenschaften aufweist, die den Verbrauch beeinflussen. Für die exakte Kalkulation Verbrauchsmengen durch Probeanstrich am Objekt ermitteln.

Verdünnung

Bei Bedarf mit Wasser verdünnen.

Werkzeugreinigung

Sofort bei Gebrauch mit Wasser.

Farbtöne

Standard: Weiß

Abtönung über RELIUS Living Colours.

Packungsgrößen

6l, 12,5l

Lagerung

·    Trocken, kühl, jedoch frostfrei

·    Im original verschlossenen Gebinde, 12 Monate lagerstabil

·    Max. Lagertemperatur von 25°C sollte nicht überschritten werden

Gefahrenkennzeichnung

· Bei tieferen Temperaturen den Werkstoff vor der Verarbeitung bei ca. 20°C lagern (akklimatisieren)  Siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt

 

Untergrundvorbehandlung:

Untergrund und Anstrichaufbau:

Der Untergrund muss fest, sauber, trocken, fett-, wachs-, silikon- und staubfrei sein (siehe VOB, Teil C, DIN 18363,

insbesondere 3.1.1). Des Weiteren bitte auch die gültigen Technischen Merkblätter des Bundesausschusses für Farbe und

Sachwertschutz (=BFS), 60528 Frankfurt, berücksichtigen.

Neue Untergründe:

Verschmutzungen entfernen und Flächen säubern. Eventuell vorhandene Sinterhaut entfernen. Eine Vorbehandlung bei festen und gleichmäßig saugenden Untergründen ist nicht erforderlich. An der Oberfläche leicht mehlende Putze sowie Sinterschichten wirken jedoch haftvermindernd. Der Untergrund sollte entsprechend grundiert werden. Das kann unter anderem durch fachgerechtes Fluatieren bzw. bei Sinterschichten durch mechanisches Entfernen erfolgen. Grundsätzlich sollte jedoch grundiert werden um ein gleichmäßiges Auftrocknen der Folgebeschichtung zu gewährleisten.

Alte Untergründe:

Flächen nass oder trocken gründlich reinigen. Bei Pilz- und Algenbefall ist eine mechanische Grundreinigung sowie Nachbehandlung mit RELIUS FUNGOSAN PRIMER erforderlich. Für gerissene Untergründe empfehlen wir unsere Spezialbeschichtungssysteme. Lose Anstrichteile sowie nicht tragfähige Altanstriche und Beschichtungen entfernen und nachreinigen (mechanisch oder durch geeignete Abbeizmittel). Bei Untergründen mit Nikotin-, Wasser-, Ruß- oder Fettflecken empfehlen wir unsere isolierenden Produkte (RELIUS ISOLATA W) einzusetzen.

Untergrund

Vorbehandlung

Grundierung

Neuputz

PG I, II, III nach DIN 18550

CS II, CS III, CS IV nach DIN EN 998-1

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Altputz

PG I, II, III nach DIN 18550

CS II, CS III, CS IV nach DIN EN 998-1

Neuputzstellen nach ausreichender Trockenzeit fachgerecht fluatieren und nachwaschen

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Gips- und Fertigputze der PG IV Gipsspachtelmasse

Reinigen und entstauben

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC Bei vergilbten Gipskartonplatten mit RELIUS ISOLATA W

Gipskartonplatten
Gipsbauplatten

Spachtelung bis zur geforderten Oberflächengüte (Q1 – Q4) Spachtelgrate abschleifen

(BFS-Merkblatt Nr. 12 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC Bei vergilbten Gipskartonplatten mit RELIUS ISOLATA W

Beton

Verunreinigung durch Schalöl, Fett und Wachs mit Fluatschaumwäsche oder durch Dampfstrahlen entfernen. Lunker, Fehlstellen oder Poren mit RELIUS FÜLL-UND PLANSPACHTEL FP 60 schließen.

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Porenbeton

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Faserzement

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos. RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Kalksandstein-Sichtmauerwerk

Bei neuem Mauerwerk mindestens 3 Monate Trockenzeit einhalten. Die Verfugung muss einwandfrei sein.

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Ziegel-Sichtmauerwerk

Reinigen und entstauben

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Holz-, Hartfaser-, Span- und Sperrholzplatten

Gewachste Platten entsprechend vorbereiten

RELIUS ISOLATA W

Alte, tragfähige Lack- und Dispersionsanstriche

Glänzende Oberflächen anrauen oder anlaugen

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Tragfähige Kunstharzputze und matte Dispersionsfarben

Siehe „Untergrundvorbehandlung“ Bei bereits mehrfach gestrichenen Untergründen unbedingt Probeflächen

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

 

anlegen und die Haftung prüfen.

 

Alte Kalk- und Mineralfarbenanstriche

Soweit möglich, mechanisch entfernen und Flächen entstauben

RELIUS TIEFGRUND E.L.F., farblos RELIUS TIEFGRUND E.L.F., weiß/LC

Leimfarbenanstriche

Gründlich abwaschen

Siehe entsprechender Untergrund

Ungestrichene Raufaser-, Relief- oder Prägetapeten aus Papier sowie Glasgewebe

In der Regel keine Vorbehandlung erforderlich

-

Nicht fest haftende Tapeten

Restlos entfernen. Lücken mit RELIUS FÜLL-UND PLANSPACHTEL FP60 schließen.

Siehe entsprechender Untergrund

 

Zwischenanstrich:

1x RELIUS CLEAN COAT, unverdünnt.

Deckanstrich:

1x RELIUS CLEAN COAT, unverdünnt. In der Regel genügt ein zweimaliger Anstrich. Bei besonders intensiven bzw.

brillanten Farbtönen oder kontrastreichen Untergründen kann ein zusätzlicher Deckanstrich erforderlich sein.

Chemikalienbeständigkeit

In Anlehnung an die Normen DIN EN ISO 2812 und DIN EN 12 720.

Chemikalienbelastung: 8 Stunden auf RELIUS CLEAN COAT bei 300 µm Trockenschichtdicke

Untergrund:                         Eterplan N

Dauer:                                  4 Wochen Konditionierung bei Raumklima 20°C/65% rel. Luftfeuchtigkeit

Testsubstanz

Chemische
Beständigkeit

Testsubstanz

Chemische
Beständigkeit

Ammoniak 10%

5

Desinfektionsmittel

5

Ammoniak 25%

5

Spülmittel (Ajax)

5

Salzsäure 5%

5

Speiseöl

5

Salzsäure 10%

5

Essig

5

Salzsäure 15%

5

Weinessig

5

Salzsäure 20%

4

Ketchup

4

Natronlauge 5%

5

Senf

5

Natronlauge 10%

5

Zitronensäure

5

Natronlauge 15%

5

Milch

5

Ethanol 10%

5

Mayonnaise

5

Ethanol 30%

5

Kaffee

5

Ethanol 70%

5

Tee

5

2-Propanol

5

Wasser

5

 

 

Beurteilung (Chemische Beständigkeit):

5 (sehr gut resistent)                         Keine sichtbaren Veränderungen

4 (gut resistent)                                  Leichte Glanz- und Farbänderungen, nicht aus jedem Blickwinkel sichtbar

3 (begrenzt resistent)                        Leichte Glanz- und Farbänderungen, sichtbar aus mehreren Blickwinkeln

2 bzw. 1 (nicht resistent)                   Starke Glanz- oder Farbänderungen, wobei die Oberflächenstruktur entweder unverändert ist oder das Prüfmaterial diese zerstört hat.

Entsorgung:

Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Eingetrocknete Materialreste können als Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste als Abfälle von Farben/Lacken auf Wasserbasis bei einer Sammelstelle für Altfarben/-lacke gemäß EAK-Nr. 080112 entsorgen.

Hinweise:

Je nach Intensität der Abtönung sind bei den technischen Kenndaten Abweichungen möglich.

Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Spritzarbeiten Kombifilter A2/P2 verwenden. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Essen, Trinken und Rauchen während des Gebrauchs der Farbe ist zu vermeiden. Während und nach der Verarbeitung für gründliche Belüftung sorgen. Bei Berührung mit den Augen oder der Haut sofort gründlich mit Wasser abspülen. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder Erdreich gelangen lassen. Reinigung der Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser und Seife. Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste bei der Sammelstelle für Altlacke abgeben.

Nur Material gleicher Produktions-/ Chargennummer für durchgehende Flächen verwenden.

Übliche Schutzmaßnahmen sind einzuhalten. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt.

Bei Abtönungen können im Laufe der Zeit Farbtonänderungen zwischen belichteten und unbelichteten Oberflächen (z. B. hinter Bildern, Möbel etc.) auftreten. Beim Beschichten von Acryl-/Fugendichtstoffen sind im Anstrich Rissbildungen und/oder Verfärbungen möglich. Abzeichnungen von Ausbesserungen, Reparaturen oder Nacharbeiten in der Fläche, hängen von verschiedenen Faktoren ab und sind daher gemäß Merkblatt Nr. 25 vom Bundesausschuss Farbe und Sachwertschutz e. V. Frankfurt, selbst bei Verwendung des Original-Beschichtungsstoffs unvermeidlich.

Weiterführende Links zu "Relius CleanCoat, wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Relius CleanCoat, wasserverdünnbare, geruchsneutrale, 1-komponentige Kunststoffbeschichtung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen