Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis - Dekorativer Streich- und Modellier-Innenputz

24,62 € *
Inhalt: 5 Kilogramm (4,92 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Umgehend versandfertig, Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Farbe:

Gebinde:

  • RELIUS-272133
Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis - Dekorativer Streich- und Modellier-Innenputz Relius... mehr
Produktinformationen "Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis - Dekorativer Streich- und Modellier-Innenputz"

Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis - Dekorativer Streich- und Modellier-Innenputz

Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis ist ein lösemittel-, weichmacherfreier und emissionsarmer, geruchsneutraler Streich- und Modellierputz für innen mit mineralputz-ähnlichem Oberflächen-Charakter.

STUCCO TREND

Lösemittel-, weichmacherfreier und emissionsarmer, geruchsneutraler Streich- und Modellierputz für innen mit mineralputz-ähnlichem Oberflächen-Charakter. RELIUS STUCCO TREND ist sehr leicht zu verarbeiten, individuell strukturierbar, feinkörnig, weiß pigmentiert und zusätzlich in vielen Farbtönen über RELIUS Living Colours tönbar. Mit dem Produkt lassen sich hochwertige, dekorative, strukturierte Oberflächen in Wohn- und Geschäftsräumen, Fluren oder Treppenhäusern erzielen. Die Beschichtung auf Dispersionsbasis ist robust, haftfest und diffusionsfähig.

TECHNISCHE DATEN

Dichte / spez. Gewicht

Ca. 1,45 g/cm3

VOC-Gehalt

EU-Grenzwert für das Produkt (Kat. A/a): 30 g/l
Dieses Produkt enthält max. < 1 g/l.

Bindemittelbasis

Polymerdispersion

Zusammensetzung
nach VdL-Richtlinie
Bautenanstrichmittel

Titandioxid, Calciumcarbonat, silikatische Füllstoffe, Wasser, Additive.

Enthält als Konservierungsmittel: Benzisothiazolinon und Methylisothiazolinon.

Informationen für Allergiker unter Tel.-Nr. 0800-5560000 (kostenfrei).

Nachhaltigkeitsindikatoren

·    Lösemittelfrei, weichmacherfrei nach VdL-RL-01, Abs. 4.2.4.

·    Emissionsarm; geruchsneutral

·    APEO-frei

·    Frei von fogging-aktiven Substanzen

Glanzgrad / Oberfläche

·    Matt

·    Korn < 500 µm

Verarbeitung

Pinsel, Rolle oder Glättkelle.

Material mit Pinsel oder Rolle auftragen und anschließend zur gewünschten Struktur

modellieren.

Bei den angegebenen Verarbeitungswerkzeugen handelt es sich um             Empfehlungen.     Kriterien wie

Untergrund, eingesetzte Verarbeitungswerkzeuge und Arbeitsweise/ Applikationstechnik nehmen wesentlich Einfluss auf das Ergebnis. Zudem sollte zur Vermeidung von Ansätzen auf eine zügige nass-in-nass Verarbeitung und eine ausreichende Anzahl an Arbeitskräften geachtet werden.

Verarbeitungstemperatur

Luft- und Objekttemperatur während der Verarbeitung und der Trocknung nicht unter +5°C.

Nicht bei hoher Luftfeuchtigkeit verarbeiten (>80%). Der frische Putz muss während der Verarbeitung und bis zur vollständigen Durchtrocknung vor zu schnellem Wasserentzug und Frost geschützt werden.

Verbrauch
(pro Anstrich)

Ca. 0,5 - 1,5 kg/m2

Richtwerte,  für die keine Verbindlichkeit übernommen          werden   kann,  da jede     Oberfläche    andere

Eigenschaften aufweist, die den Verbrauch beeinflussen. Für die exakte Kalkulation Verbrauchsmengen durch Probeanstrich am Objekt ermitteln.

Trockenzeiten

(20°C / 65% rel. Luftfeuchtigkeit)

·    Mindestfilmbildetemperatur (MFT): +5°C

·    Überarbeitbar nach ca. 10 Stunden

Der Putz erhärtet physikalisch durch Wasserverdunstung. Bei kühler Witterung und dauerhaft oder wiederkehrender hoher relativer Luftfeuchtigkeit sind längere Trocknungszeiten zu berücksichtigen. Auch bereits der an der Oberfläche erhärtete Putz kann durch Feuchtigkeitseinwirkung erneut erweichen.

Verdünnung

Wasser

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser

Farbtöne

Standard: Weiß

Abtönung über RELIUS Living Colours

Packungsgrößen

5 kg, 15 kg

Lagerung

·    Trocken, kühl, jedoch frostfrei

·    Im original verschlossenen Gebinde 12 Monate lagerstabil

·    Die max. Lagertemperatur von 25°C sollte nicht überschritten werden

 

 

·  Angebrochene Gebinde gut verschlossen halten und bald verarbeiten

·  Bei tieferen Temperaturen den Werkstoff vor der Verarbeitung bei ca. zwischenlagern

20°C

Gefahrenkennzeichnung

Siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt

 

 

Untergrundvorbehandlung:

Untergrund und Beschichtungsaufbau:

Der Untergrund muss fest, sauber, trocken, fett-, wachs-, silikon- und staubfrei sein (siehe VOB, Teil C, DIN 18363). Des

Weiteren bitte auch die gültigen Technischen Merkblätter des Bundesausschusses für Farbe und Sachwertschutz (= BFS),

60528 Frankfurt, berücksichtigen.

Neue Untergründe:

Verschmutzungen entfernen und Flächen säubern. Eventuell vorhandene Sinterschicht entfernen. Mineralische Putze entsprechend den Regeln der Putztechnik ausreichend abbinden lassen. Nur auf ausreichend neutral abgebundenen Mineralputzen applizieren. Mindestabbindezeit: 2 Tage/mm Putzdicke (Richtwert). Putzneutralisation mit Indikator (1­prozentige alkoholische Phenolphthaleinlösung) prüfen. PH-Wert = 8,5 einhalten. Gegebenenfalls Putzneutralisation durch fachgerechtes Fluatieren sicherstellen. Die Druckfestigkeit bei Oberputzen P II CS II sollte jedoch mind. 2,0 N/mm2 betragen.

Alte Untergründe:

Flächen nass oder trocken gründlich reinigen. Bei Pilz-, Algen- oder Schimmelbefall ist eine spezielle Grundreinigung sowie Nachbehandlung mit RELIUS FUNGOSAN PRIMER erforderlich. Für gerissene Untergründe empfehlen wir unsere Spezialbeschichtungssysteme. Lose Anstrichteile sowie nicht tragfähige Altanstriche und Beschichtungen entfernen und nachreinigen (mechanisch oder durch geeignete Abbeizmittel). Bei speziellen anwendungstechnischen Problemen technischen Beratungsdienst anfordern.

Untergrund

Vorbehandlung

Grundierung

Neuputz

PG I, II, III nach DIN 18550 CS II, CS III, CS IV nach DIN EN 998-1

Siehe „Untergrundvorbehandlung“.

Putze entsprechend den Regeln der Putztechnik

ausreichend abbinden lassen.

Falls erforderlich:

RELIUS TIEFGRUND E.L.F.

farblos oder weiß

Altputz

(PG I, II, III nach DIN 18550) CS II, CS III, CS IV nach DIN EN 998-1

Neuputzstellen nach ausreichender Trockenzeit fachgerecht fluatieren und nachwaschen

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. farblos oder weiß

Gips- und Fertigputze der PG IV

Gipsspachtelmasse

Reinigen und entstauben.

(BFS-Merkblatt Nr. 10 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

Gipskartonplatten, Gipsbauplatten

Spachtelung bis zur geforderten Oberflächengüte (Q1 - Q4) Spachtelgrate abschleifen, Schleifstaub entfernen Vergilbte Gipsplatten: Bei Untergründen mit Vergilbungen ist eine Grundbeschichtung mit RELIUS ISOLATA W oder ISOLIERGRUND vorzunehmen

(BFS-Merkblatt Nr. 12 beachten)

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

Neuer Beton

Verunreinigungen durch Schalöl, Fett und Wachs mit Fluatschaumwäsche oder durch Dampfstrahlen entfernen

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

Alter Beton

Kleine Fehlstellen und Lunker mit RELIUS K.A.M. ausbessern

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

Porenbeton

Siehe „Untergrundvorbehandlung“

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

Holz-, Hartfaser-, Span- und Sperrholzplatten

Gewachste Platten entsprechend vorbereiten

RELIUS ISOLATA W oder ISOLIERGRUND

Alte tragfähige Lack- und Dispersionsfarbenanstriche

Glänzende Oberflächen anrauen oder anlaugen

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

Alte Kalk-, Mineral- und Leimfarbenanstriche

Mechanisch gründlich entfernen und Flächen entstauben. Gründlich mit klarem Wasser nachwaschen.

RELIUS TIEFGRUND E.L.F. weiß

 

Raufaser- sowie Relief- o. Prägetapete aus Papier und sonstige Wandbeläge

Restlos entfernen. Löcher und Fehlstellen mit RELIUS FÜLL- UND PLANSPACHTEL FP60 schließen.

Siehe entsprechender
Untergrund

Voranstrich:

Bei Bedarf 1 x mit RELIUS EXTRA WEISS.

Deckbeschichtung:

1 x RELIUS STUCCO TREND weiß oder farbig je nach gewünschter Struktur mit max. 5% Wasser verdünnt.

RELIUS STUCCO TREND kann mit allen RELIUS Dispersions-, Dispersionssilikat- und Latexfarben falls gewünscht farblich weiter gestaltet und überarbeitet werden.

Hinweise:

Füllstoffbruch:

Bei dunklen und intensiven Farbtönen können durch Füllstoffbruch bei mechanischer Einwirkung hell abzeichnende Farbänderungen entstehen. Eine Qualitätsbeeinträchtigung entsteht dadurch nicht.

Allgemeine Hinweise:

Durch die Verwendung von Natursteingranulaten sind geringe Farbtonunterschiede bei verschiedenen Anfertigungen (Chargen) möglich. Deshalb nur Material mit gleicher Chargennummer für durchgehende Flächen verwenden. Zum Aufrühren des RELIUS STUCCO TREND Langsamrührer oder Handrührstab verwenden. Nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch bestimmt. Während und nach der Verarbeitung in Innenräumen für ausreichende Belüftung sorgen. Bei Spritzverarbeitung beachten: Aerosole (Spritznebel) nicht einatmen. Übliche Schutzmaßnahmen sind einzuhalten. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt.

Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Eingetrocknete Materialreste können als Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste als Abfälle von Farben/Lacken auf Wasserbasis bei einer Sammelstelle für Altfarben/-lacke gemäß EAK-Nr. 080112 entsorgen.

Weiterführende Links zu "Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis - Dekorativer Streich- und Modellier-Innenputz"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Relius Stucco Trend ELF weiß / Basis - Dekorativer Streich- und Modellier-Innenputz"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen