Relius Relimur Spachtelmasse KF 45 - Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse

47,39 € *
Inhalt: 25 Kilogramm (1,90 € * / 1 Kilogramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Umgehend versandfertig, Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Farbe:

Gebinde:

  • RELIUS-271921
Relius Relimur Spachtelmasse KF 45 - Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse... mehr
Produktinformationen "Relius Relimur Spachtelmasse KF 45 - Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse"

Relius Relimur Spachtelmasse KF 45 - Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse

Relius Relimur Spachtelmasse KF45 ist eine Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse für für innen mit optimalen Verarbeitungseigenschaften. Anwendbar auf allen mineralischen Untergründen

RELIMUR KF 45

Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse für innen mit optimalen Verarbeitungseigenschaften. Anwendbar auf allen mineralischen Untergründen wie Putz, Stein, Beton, Porenbeton, Mauerwerk u. ä., mit sehr guter Haftung auf kritischen Untergründen. Die Spachtelmasse ist bis auf Null ausziehbar und erhärtet gleichmäßig in allen Schichtdicken ohne Schwund oder Risse zu bilden. RELIMUR KF 45 ist hervorragend geeignet zum Füllen von Rissen und Löchern, zum vollflächigen Glätten sowie zum Verkleben und Ausfugen von Gipskarton-, Gipsfaser- und Trockenbauplatten. Spannungsfrei montierte Trockenbauplatten können ohne Bewehrungsstreifen (Gaze) verspachtelt werden. Die Verarbeitungshinweise der Plattenhersteller sind zu beachten. Die Spachtelmasse ergibt glatte, spannungsfreie Untergründe für nachfolgende Tapezier- und Malerarbeiten. Es können Oberflächen nach der Oberflächengüte Q1 bis Q4 hergestellt werden.

TECHNISCHE DATEN

Dichte/ Spezifisches Gewicht

ca. 0,83 g/cm3

Rohstoffbasis

Naturgips, Methylcellulose, Kunstharz

Brandverhalten

A1 nach DIN EN 13963

Biegezugfestigkeit

387 N nach DIN EN 13963-4B

Struktur

Glatt

Farbton

Weiß auftrocknend

Verarbeitungszeit

Ca. 45 Minuten (20°C/ 65% rel. Luftfeuchtigkeit)

Verarbeitungstemperatur

Nicht unter + 5°C verarbeiten (Luft- und Objekttemperatur)

Nicht bei starker Luftbewegung und hoher Luftfeuchtigkeit (>80%) verarbeiten. Die frische Spachtelmasse muss während der Verarbeitung und bis zur vollständigen Trocknung vor zu schnellem Wasserentzug und Frost geschützt werden.

Verbrauch

1kg Pulver auf 1m2 bei 1mm Auftragsstärke

Richtwert für den keine Verbindlichkeit übernommen werden kann. da jede Oberfläche andere Eigenschaften

aufweist,   die  den     Verbrauch    beeinflussen.  Für   die    exakte   Kalkulation   Verbrauchsmengen   durch
Probespachtelung am Objekt ermitteln.

Ansatzverhältnis

1,8 – 2,2 Volumenanteile Pulver zu 1 Volumenanteil kaltes, klares Wasser z.B. 1kg Pulver auf 600ml Wasser

Werkzeuge

Kelle, Spachtel

Werkzeugreinigung

Sofort nach Gebrauch mit Wasser

Packungsgröße

·    5kg, Papiersack

·    25kg, Papiersack

Lagerung

·    Trocken, kühl, jedoch frostfrei

·    Im original verschlossenen Gebinde, 6 Monate lagerstabil

·    Max. Lagertemperatur von 25°C sollte nicht überschritten werden

·    Bei tieferen Temperaturen den Werkstoff vor der Verarbeitung bei ca. 20°C lagern (akklimatisieren)

Gefahrenkennzeichnung

Siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt

 

Untergrund und Anstrichaufbau:

Der Untergrund muss fest, sauber, trocken, fett-, wachs-, silikon- und staubfrei sein (siehe VOB, Teil C, DIN 18363, insbesondere 3.1.1). Des Weiteren bitte auch die gültigen Technischen Merkblätter des Bundesausschusses für Farbe und Sachwertschutz (=BFS), 60528 Frankfurt, berücksichtigen. Bei speziellen anwendungstechnischen Problemen technischen Beratungsdienst anfordern.

Geeignete Untergründe:

  • Alt- und Neuputze PG II, III, IV
  • Gipsbauplatten
  • Gipskartonplatten
  • Beton
  • Mauerwerk
  • Porenbeton

Nicht geeignet für Spachtelarbeiten auf Glas, Kunststoff, Holz, Metall und Dispersionsuntergründen.

Untergrundvorbehandlung:

Neue Untergründe:

Verschmutzungen und evt. vorhandene Sinterhaut entfernen.

Alte Untergründe:

Flächen nass oder trocken gründlich reinigen. Bei Pilzbefall ist eine Grundreinigung sowie Nachbehandlung mit RELIUS FUNGOSAN PRIMER erforderlich. Für gerissene Untergründe empfehlen wir unsere Spezialbeschichtungssysteme, wie z.B. RELIUS Anstrichvliese. Lose Anstrichteile sowie nicht tragfähige Altanstriche und Beschichtungen entfernen und nachreinigen (mechanisch oder durch geeignete Abbeizmittel).

Grundieren:

Stark saugende oder sandende Untergründe mit RELIUS TIEFGRUND E.L.F. grundieren.

Verarbeitung:

Klares, kaltes und sauberes Wasser in ein sauberes Gefäß füllen und RELIUS RELIMUR KF 45 einstreuen. Kräftig durchrühren, so dass ein klumpenfreier Mörtel entsteht. Zum Füllen von Rissen und Löchern eine festere Konsistenz verwenden als für vollflächige Spachtelungen. Nach 2-3 Minuten Reifezeit kann die Spachtelmasse mit einem Spachtel oder einer Kelle verarbeitet werden. Kleine Unebenheiten lassen sich von dem vollständigen Erhärten mit einem nassen Schwammbrett beseitigen. Nach dem Durchtrocknen ist ein Nachschleifen der gespachtelten Flächen möglich. Um ein ungleichmäßiges Auftrocknen die nachfolgenden Anstriche zu vermeiden, kann es erforderlich sein, die ausgebesserten Stellen oder auch die gesamte Fläche mit RELIUS TIEFGRUND E.L.F. farblos, TIEFGRUND E.L.F. weiß / LC2.0 zu grundieren.

Entsorgung:

Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Flüssige Materialreste können als Abfälle von Farben auf Wasserbasis, eingetrocknete Materialreste können als ausgehärtete Farben oder Hausmüll bzw. als Baustellenabfall entsorgt werden. Flüssige Reste bei einer Sammelstelle für Altfarben gemäß EVC-Nr. 080112 entsorgen.

Hinweise:

Bei Verarbeitung in Innenräumen während der Verarbeitung und danach für ausreichende Belüftung sorgen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Berührung mit den Augen sofort mit klarem Wasser ausspülen. Essen, Trinken und Rauchen ist während des Gebrauchs zu vermeiden. Nicht in die Kanalisation, Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Nur Material gleicher Produktions- / Chargennummer für durchgehende Flächen verwenden.

Nur für den bestimmungsgemäßen Gebrauch bestimmt. Übliche Schutzmaßnahmen sind einzuhalten. Gefahrenhinweise und Sicherheitsratschläge siehe gültiges Sicherheitsdatenblatt.

Die Angaben in dieser Druckschrift basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher

Weiterführende Links zu "Relius Relimur Spachtelmasse KF 45 - Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Relius Relimur Spachtelmasse KF 45 - Kunstharzvergütete, faserverstärkte Gipsspachtelmasse"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen